Lehrbienenpfad des Imkervereines 1907 Konz e. V.

Wir, der Imkerverein Konz, werden im Frühjahr dieses Jahres um unser bestehendes Lehrbienenhaus im Freilichtmuseum „Roscheider Hof“ einen Lehrbienenpfad eröffnen, an dem Wissenswertes über Bienen, Wildbienen, Hummels, Wespen und Hornissen sowie deren Nutzen für Natur und die Menschen vermittelt wird.

Die Symbiose eines Freilichtmuseums zusammen mit einem Lehrbienenhaus sowie einem angrenzenden Lehrbienenpfad dürfte nahezu einmalig sein und sowohl für das Freilichtmuseum als auch für den Imkerverein zum Vorteil gereichen.

Die offizielle Eröffnungsfeier findet am 03.05.2020, 11.00 Uhr, im Lehrbienenhaus des Vereins statt.

Am 10.05.2020 wird der Lehrbienenpfad an einem Veranstaltungstag (Familiensonntag am Muttertag) des Roscheider Hofes zusätzlich der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Projekt beinhaltet einen „Info-Point“, über Honigbienen, ein größeres Insektenhotel für Wildbienen, 10 Infotafeln über die Insekten, ein Ausbringen insektenfreundlicher Pflanzen auf dem gesamten Gelände sowie die Aufstellung von Schaubeuten mit lebenden Bienen und trägt damit zum Schutz und Pflege der Naturlandschaft bei.

An der gesamten Maßnahme waren nachfolgende Vereinsmitglieder und Firmen beteiligt:

Für das Gesamtkonzept Lehrpfad, Gestaltung und Planung der Holzelemente: Arno Steitz

Leitung und inhaltliche Gestaltung der Infotafeln: Dr. Nicole Hennecke

Texte: Dr. Nicole Hennecke und Dr. Michael Eickermann

Bilder: Dr. Nicole Hennecke

Grafik: Sylvia Buschmann und Team

Druck: Fa. Euroline, Luxemburg

Herstellung der Holzelemente: Fa. Brand AG aus Longuich

Helfer beim Aufbau und Bohren der Erdlöcher zur Aufstellung der Holzelemente:

Jörg Jakobs und Christian Hettinger

Administration, Organisation, Zuschussbeantragung: Albert Walter